OPPENWEHE.DE

HERZLICH WILLKOMMEN

FCO-Familienrallye Teil II

...es geht wieder los🙋‍♂! Die nächste Rallye ist ausgearbeitet und kann ab sofort absolviert werden. Es gibt eine Fahrrad- und eine Fussgängerrallye. Start und Ziel ist jeweils auf dem Parkplatz an der Bockwindmühle. Vielen Dank an Gaby Henke, Sylvia Rossa, Anne und Hanna Nünke für die Ausarbeitung🙋‍♂.

 

Fertigstellung der Sponsorenwand des SV Oppenwehe

Eine positive Nachricht gibt es beim Schützenverein Oppenwehe 1920 e. V. zu berichten. Voller Vorfreude auf eine hoffentlich baldige Einweihung verkündet der Verein die Fertigstellung der vereinseigenen Sponsorenwand vor den Türen des Oppenweher Landesleistungsstützpunktes. Die Konstruktion der Wand wurde bereits im Herbst 2020 fertiggestellt, ehe die Beklebung durch Fa. Waering aufgrund äußerer Faktoren im Nachgang erfolgt ist. Ein großes Dankeschön geht raus an die freiwilligen Helfer und natürlich an die zehn Sponsoren, die die Sponsorenwand möglich gemacht haben.

Ursprünglich wurde eine offizielle Einweihung inklusive aller Sponsoren und Helfer geplant, welche in den aktuell schwierigen Zeiten natürlich nicht umsetzbar gewesen wäre. Der Vorstand möchte jedoch informieren, dass dies mit allen Beteiligten nachgeholt wird, sobald es die Gegebenheiten zulassen.

Ähnlich wie man es schon aus anderen Sportarten kennt, soll die Sponsorenwand als Hintergrund für Siegerehrungen oder Interviews verwendet werden. Hierbei möchte der Verein hervorheben, dass dies nicht nur für Wettkämpfe auf Vereins-, Kreisebene und Bezirksebene zutrifft, sondern auch auf offizielle Schießwettkämpfe des Landes Nordrhein-Westfalen, die am Oppenweher Leistungsstützpunkt ausgetragen werden. Somit wird für den Verein und sämtliche Sponsoren eine beachtliche Reichweite erzeugt.

 

 

Fit für den guten Zweck

Neues Jahr, neue Vorsätze! Für alle, die sich auch in diesem Jahr wieder vorgenommen haben, sich mehr zu bewegen und fitter zu werden, haben wir gute Nachrichten: Wir starten gemeinsam mit Euch fit in das neue Jahr und bieten Euch einen ganz besonderen Anreiz sich zu bewegen. 👉 Jeder Kilometer der gewalkt, gelaufen oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, wird mit einer Spende aus der Vereinskasse zugunsten des Jugendförderkreises belohnt.😍 Wir tun mit etwas Bewegung also nicht nur uns etwas Gutes, sondern gleichzeitig auch etwas für den Guten Zweck. Tretet dafür einfach über den Link unserer FC Oppenwehe - Runtastic Gruppe bei und trackt über die App bis Ende März Eure Aktivitäten, um die Gesamtdistanz und damit die Spendensumme zu erhöhen. Jeder Kilometer zählt!

 

https://www.runtastic.com/groups/fc-oppenwehe?share_locale=de&utm_source=runtastic.lite&utm_medium=ios&utm_campaign=user_generated_sharing&utm_content=group.runtastic&fbclid=IwAR1wR4hxEFmXVCED5YEq5fJTTFkGXsKCPnblWa6Wgm3RbGs1WlimDt5emXo

 

Heideböcke sagen die Tannenbaumaktion ab

Stemwede/Oppenwehe….

Normalerweise können sich die Oppenweher darauf verlassen, dass ihre Tannenbäume nach den Festtagen von den Lustigen Heideböcken eingesammelt und entsorgt werden. Leider macht die Corona Krise auch vor dieser Tradition nicht halt. Das Einsammeln von Tannenbäumen wurde auf Kreisebene untersagt.

Lars Köllner, 1.Vorsitzende der Heideböcke, bittet daher alle Oppenweher um Verständnis für diese Absage. Seit über 30 Jahren werden die Spenden aus den zurückliegenden Tannenbaumaktionen der Lebenshilfe Werkstatt Mehnenfeld in Niedermehnen übergeben. Eventuelle Spenden, auch ohne Abholung des Baumes, dürfen gerne bei dem Kassierer Daniel Spreen, oder bei jedem Heidebock, abgegeben werden. Vielen Dank!

FCO Weihnachtsgewinnspiel

 

Kaum zu glauben! Der Weihnachtsmann war da und hat dem FCO einen 50€ Gutschein von Zakkes Sport für euch vorbeigebracht! Wie ihr den Gutschein gewinnen könnt? Ganz einfach! Schätzt das Durchschnittsalter unserer 932 Vereinsmitglieder und schickt uns eure Antwort mit vollständigem Namen bis zum 30. Dezember 2020, 10.00 Uhr als Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Person, die das Durchschnittsalter am besten geschätzt hat, gewinnt. Pro Person wird natürlich nur eine Antwort gewertet. Viel Glück und Erfolg beim Schätzen

Aktion „trotzdem Sport“ startet beim FC Oppenwehe

Am kommenden Sonntag startet der FCO mit der „QR-CodevFamilienrallye. Sylvia Rossa, Gaby Henke und Anne Nünke haben eine tolle Strecke quer durch Oppenwehe ausgearbeitet, die einmal für Kinder von 2-6 Jahren und einmal für Kinder ab 6 Jahren ausgearbeitet wurde. Start der Rallye ist am Vereinsheim des FCO.

Des Weiteren hat der FCO allen Kindergartenkindern des Oppenweher Kindergartens und den Kindern der Eltern-Kind-Gruppe des FCO einen Sportbeutel mit Sportartikeln und Tipps für Bewegungsangeboten zukommen lassen. Somit können Familien trotz Lockdown in den eigenen vier Wänden oder im eigenen Garten sportlich aktiv bleiben.

 

Kirchengemeinde Oppenwehe Bekanntgabe

Die Kirchengemeinde Oppenwehe gibt folgendes bekannt:

Alle geplanten Gottesdienste an Heiligabend,  den Weihnachtstagen, Silvester und Neujahr und weiterhin bis zum 10.01.21 dürfen aufgrund der neuen Corona- Situation nicht gefeiert werden und fallen leider aus.

Alternativ werden Online-Gottesdienste aus der Region Stemwede angeboten.  Zusätzlich sind an den Feiertagen bis Neujahr die Kirchen in Stemwede von jeweils 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr zur stillen Einkehr und Besinnung für sie geöffnet.

Mühlengruppe 2020

Stemwede/Oppenwehe........bo.

Die besonderen Umstände ließen in diesem Jahr sehr zum Bedauern der Oppenweher Mühlengruppe leider keine Mühlentage an der Bockwindmühle zu. Ob das im kommenden Jahr wieder möglich sein wird, weiß zurzeit niemand. Ohne blauäugig zu sein, stecken die Oppenweher den Kopf aber nicht in den Sand.

Für 2021 gibt es bereits geplante Mühlentage ab April. Untätig waren die Mitglieder der zur Zeit 154 Mitglieder zählenden Gruppe im abgelaufenen Jahr allerdings nicht. Viele, vielleicht ohne Corona nicht angegangenen Projekte an der Mühle, an den Gebäuden, so wie auf dem gesamten Gelände konnten in Angriff genommen und kürzlich abgeschlossen werden. Ein besonderes Highlight ist dabei sicherlich die seit kurzem in Betrieb genommene „Hörstation“ (Storrytellingprojekt), wo den Besuchern auf Knopfdruck, mit Blick zur  Bockwindmühle, in ca. 3 Minuten eine Geschichte zu einigen Besonderheiten und zur Bedeutung der Mühle vor Ort mit einigen Geschehnissen  erzählt wird, und das rund um die Uhr an jedem Tag.

Gelungen ist auch die Neugestaltung einiger Beete, wobei großer Wert auf den hauptsächlichen Zugang zum Gelände am Parkplatz gelegt wurde. Die Mühle selbst erhielt eine nagelneue Treppe und ein neues Podest. Das Material war hier witterungsbedingt abgängig und musste aus Sicherheitsgründen nach 28 Jahren erneuert werden, was dem Mühlenbauhof aus Frille in mühevoller Kleinarbeit gelungen ist. Einen neuen, unverwüstlichen Tisch für die Besucher an der Mühle, installierte die Mühlengruppe direkt unter den Mühlenflügeln, wo ein ehemaliger Mühlstein, der einmal in Oppenwehe in Meiers Mühle gesessen hatte, auf einem gemauerten Sockel platziert wurde.

Unbeobachtet ist man seit kurzem auf dem Mühlengelände auch nicht mehr. Eine Videoüberwachung mit mehreren Kameras wurde installiert und ist ebenfalls rund um die Uhr in Betrieb. Dadurch möchte man einige unliebsame Geschehnisse verhindern und dokumentieren.  Da die diesjährige Jahreshauptversammlung nicht stattfinden konnte, folglich auch keine Vorstandswahlen, haben die amtierenden Vorstandsmitglieder ihre weitere Amtsausübung bis zur nächsten Mitgliederversammlung bekundet. Der neue Termin der JHV soll rechtzeitig bekannt gegeben werden. In der Hoffnung, dass im nächsten Jahr wieder eine gewisse Normalität einsetzt und alle gesund bleiben, sind folgende Mühlentage 2021 geplant: 18. April, 24. Mai (Deutscher Mühlentag), 27. Juni, 25. Juli, 22. August (Kreismühlentag), 19. September und 10. Oktober. 

 

v.li. Lars Sengebusch, Friedhelm Eilmes, Nils Sengebusch, Heiner Meier, Hans Rudolf Galla, Eckhard Gerding, Irka Müller, Sigrid Lübke und Dirk Müller.

Beet

v. li. Hans Rudolf Galla, Ralf Brand, Eckhard Gerding, Heiner Meier und Dirk Müller

Treppe

Jüngstes Mitglied Felix Römer

Online Jahreshauptversammlung der Jugendabteilung des FC Oppenwehe

Volker Wagenfeld und Nico Holle lösen Nils Klamor und Sandro Nagel als Vorsitzende des Vereinsjugendausschusses ab.

 

Aufgrund der derzeitigen Lage konnte der FC Oppenwehe seine Jahreshauptversammlung  der Jugendabteilung natürlich nicht wie gewohnt im Vereinsheim des FCO abhalten. Anders als bei der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins, die schon im Herbst auf Juni 2021 verschoben wurde, war schnell war die Idee geboren,  die Veranstaltung Online abzuhalten. Geschäftsführer Patrick Meier kümmerte sich um die technischen Details und Jugendwart Nils Klamor um die Organisation der Veranstaltung. So waren dann am Samstagabend über 30 Haushalte mit ca. 50 Teilnehmern online und lauschten den Worten des Vorsitzenden und Versammlungsleiters Nils Klamor. Er hob hervor, dass Corona das Vereinsleben natürlich beeinträchtigt hatte, aber das trotz allem ein bestmögliches Sportprogramm geboten werden konnte. Zu Beginn des Jahres führte der FCO noch seine Hallenturniere durch, die sehr gut besucht waren. Auch das Kinderbewegungsabzeichen KIBAZ wurde wieder mit dem Oppenweher und Oppendorfer Kindergarten, sowie dem 1. Schuljahr der Grundschule durchgeführt. Nach dem Lockdown im Frühjahr wurde schon im Mai mit dem kontaktlosen Training begonnen. Selbst im Kindesalter hielten sich alle Beteiligten hervorragend an die Hygiene- und Abstandsregeln, so dass den Kindern eine bestmögliche Abwechslung zum tristen Alltag geboten werden konnte.

Auch die Absage des Zeltlagers ließ sich leider nicht vermeiden, doch stellten die FCO’ler kurzfristig eine abwechslungsreiche Ferienwoche für Kinder im Alter von 6-12 Jahren auf die Beine. Investiert wurde in eine neue Air-Track Matte für die Akrobatikkinder und die Eltern-Kind-Gruppe freute sich über eine Rutsche und eine neue Turnleiter für Bewegungslandschaften. Edeltraud Greger berichtete auch darüber, dass die Gruppe ein schönes Wochenende in den Dammer Bergen verbringen konnte. Erfreut zeigten sich die Jugendwarte Nagel und Klamor, dass die Kindertanzgruppe in Alena Lösche und Sarah Steinkamp über zwei neue Übungsleiter verfügt, die die Nachfolge von Mareike Schäffer antraten.

Erfeut waren sie auch darüber, dass der FCO für die Aktion „Junges Ehrenamt“ der Gemeinde Stemwede, 17 Personen melden konnte, die die Kriterien für die Ehrung erfüllten und am vergangenen Wochenende für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt wurden. Geschäftsführer Patrick Meier lobte die tolle Jugendarbeit im Verein, der über 253 jugendliche Mitglieder verfügt. Die Gesamtmitgliederzahl des Vereins ist auch stabil und liegt zur Zeit bei 932 Mitgliedern, die von 92 ehrenamtlichen Übungsleitern, Trainern und Betreuern in über 30 Sportgruppen betreut werden. Egal ob Stefan Lange für den Bereich Taekwondo, Lia Klinksieck über die Akrobatikgruppen, Edeltraud Greger für das Eltern-Kind Turnen sowie das Kinderturnen und auch die Trainer der vielen Fußballgruppen des Vereins konnten über großen Zulauf bei ihren Gruppen berichten. Auch die vier Schwimmkurse, die der FCO im Hüder Hallenbad anbietet sind immer ausgebucht, berichtet Karen Gülker. Anmeldungen hat sie schon Jahre im voraus. Der Schwimmkurs des Kindergartens wurde auch wieder mit 500 Euro unterstützt. Erfreut zeigte sich Frauenfußballwartin Birka Tiemann, dass nach einigen Jahren wieder eine C-Mädchen Mannschaft am Spielbetrieb teilnimmt und im Moment die Tabelle anführt.

Da Sandro Nagel mittlerweile Trainer der 1. Herrenmannschaft ist und Nils Klamor neben dem Beruf ein Studium anstrebt, musste der Jugendvorstand neu besetzt werden. Vorsitzender Ralf Nünke bedankte sich bei den beiden für die geleistete Arbeit und freute sich, dass beide weiterhin dem Vorstand des FCO als Sportwarte erhalten bleiben. Neu gewählt wurden als Jugendwarte Volker Wagenfeld und Nico Holle. Beide verfügen über langjährige Erfahrung als Jugendtrainer und sind somit perfekt für dieses Amt geeignet. In den vergangenen Monaten haben sie auch schon in ihre neue Aufgabe reingeschnuppert. Wiederwahl gab es für die Beisitzer Michael Droste und Christian Wüppenhorst, ebenso für die Schriftführerin Eileen Nagel. Als Jugendvertreter wurde für Tom Nagel sein Cousin Tjark gewählt. Im zur Seite steht weiterhin Till Bollhorst.

Passend zum jetzigen Lockdown hat der FCO den Kindern des Oppenweher Kindergartens und des Eltern-Kind Turnens einen Sportbeutel mit Ball geschenkt, konnte die 2. Vorsitzende Sylvia Rossa berichten. Neben dem Ball gibt es auch viele Ideen für Bewegungsspiele im Haus oder Garten. Am kommenden Wochenende bietet der FCO auch eine QR-Code Familienrallye an. Ausgearbeitet haben dieses tolle Event neben Sylvia Rossa auch Gaby Henke und Anne Nünke. Ab Sonnag, dem 20. Dezember können Familien mit Hilfe eines Smartphones am Vereinsheim des FCO starten und 2 unterschiedliche Strecken für Kinder im Alter von 2-5 oder 6-10 Jahren bewältigen. Auf den Strecken, die durch Oppenwehe führen, warten auf die Teilnehmer Bewegungsspiele, Quizfragen und Rätsel. Ziel der Rallye ist es, einen Weihnachtswichtel zu finden. Auf die Teilnehmer wartet eine Belohnung und eine Verlosung von tollen Sachpreisen.

Alle Teilnehmer waren sich aber einig, dass sie hoffen, schnellstmöglich auf den Sportplatz oder in die Turnhalle zurückkehren zu können.

Volker Wagenfeld

Nico Holle

 

Absage Jahreshauptversammlung 2021 WIR i.O. e.V.

Die für Montag, den 11. Januar 2021, um 19:00 Uhr geplante Jahreshauptversammlung von WIR in Oppenwehe e.V. im Vereinsgasthaus Meiers Deele wird wegen der Corona Pandemie abgesagt.

Der Kassenbericht 2020 und Bericht der Kassenprüfer folgt im Januar 2021, wenn das Geschäftsjahr 2020 abgeschlossen ist. Die Entlastung des Vorstandes, der Kassierer und der Kassenprüfer wird auf die JHV am Mo. den 10.01.2022 verschoben. Eine vorherige schriftliche/digitale Abstimmung ist aus Sicht des derzeitigen Vorstandes zu aufwendig.

 

Dirk Priesmeier

  1. Vorsitzender

Generalversammlung 2021 des SV Oppenwehe wird verschoben

Der Schützenverein Oppenwehe von 1920 e. V. muss die für den 09. Januar 2021 einberufene Generalversammlung leider auf unbestimmte Zeit verschieben.

Der Vorstand hat sämtliche Optionen geprüft, die Versammlung in einem anderen Format (wie zum Beispiel eine Online-Übertragung) zu realisieren, jedoch erfordert eine satzungsgerechte Versammlung die allgemeine Anwesenheit der Mitglieder. Nach Rücksprache mit dem Vereinswirt „Meier´s Deele“ und unter Betrachtung der aktuell geltenden Beschränkungen wurden provisorisch Ausweichtermine festgehalten. „Wann und ob die Durchführung einer ordnungsgemäßen Versammlung in absehbarer Zukunft überhaupt realisiert werden kann, wird der Vorstand Monat für Monat neu bewerten und im Anschluss alle Mitglieder über die bekannten Kanäle informieren“, gab der 1. Vorsitzende Matthias Spreen bekannt.

Aus der Abstimmung mit dem Vereinswirt „Meier´s Deele“ ging letztendlich ebenfalls hervor, dass auch der beliebte Winterball am 30. Januar 2021 abgesagt werden muss. Alle weiteren im Jahresplan festgelegten Termine werden einhergehend mit den jeweils aktuellen Entwicklungen bewertet. Wichtig für den Vorstand ist, dass der Presseoffizier die Vereinsmitglieder stets bestmöglich über die aktuellen Vereinsaktivitäten informiert.