OPPENWEHE.DE

HERZLICH WILLKOMMEN

Archiv 2019

Jahresprogramm Schützenverein

Aufgrund einer neuen Mengenvorgabe vom Stemweder Boten wird ab sofort das Jahresprogramm des Schützenvereins bis circa Mitte Januar bei Rehburg und Schimmeck ausgelegt sein. Eine Verteilung über den Stemweder Boten folgt zukünftig nicht mehr. Alle Interessierten holen sich bitte einen Ausdruck hier ab.

Doppelkopf Turnier 2019

Das alljährliche Doppelkopfturnier der „Lustigen Heideböcke“ fand am 27.12.2019 im Vereinsgashaus Huck statt.


Die Begrüßung der 20 Spieler erfolgte durch Heiko Becker, der den 1. Vorsitzenden Andreas Martens vertrat.


Vom Doppelkopfwart Sebastian Waering wurden die Regularien bekanntgeben und die ersten Spiel-Paarungen ausgelost.
In drei Spielrunden wurde dann hart um Sieg und Platz gekämpft.

Zur Stärkung wurde zwischendurch ein Imbiss durch die Vereinswirts-Familie serviert.

Nach ca. 5 Stunden standen dann die Ergebnisse fest:

  1. Platz: Frank Heitmann
  2. Platz: Wilfried (Buschi) Spreen
  3. Platz: Sebastian Waering

Die rote Laterne für den letzten Platz „errang“ Karl-Heinz Leemann.

Mit einem Dank an Sebastian Waering für die gute Organisation und die Beschaffung der Preise beendete Heiko Becker dann das Turnier.

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 und Vortrag „Weniger Plastikmüll im Alltag“

Liebe Mitglieder,

Das Aufkommen an Plastikmüll nimmt nicht ab, es wird eher noch größer.

Aber was kann jeder einzelne im Alltag dagegen tun. An welchen Stellen kann man als Privatperson versuchen Plastikmüll zu vermeiden?

Diese und weitere Fragen beantwortet Frau Pina Rennegarbe von der Verbraucherzentrale NRW e.V. Beratungsstelle Minden, Umweltberatung für den Kreis Minden-Lübbecke, am Montag, 13.01.2020 um 18:30 Uhr bei Meiers Deele in Oppenwehe. Der Vortrag ist kostenfrei und für jedermann zugänglich.

Direkt im Anschluss ab 19:30 Uhr laden „WIR“ unsere  Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung ein.


Vorläufige Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Totenehrung
  3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2019
  4. Bericht des Vorstandes
  5. Kassenbericht 2019
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  8. Wahlen
  9. Verschiedenes und Anträge

 

Zusatzanträge zur Tagesordnung bitten wir bis 8 Tage vor der Jahreshauptversammlung an den 1. Vorsitzenden, Dirk Priesmeier zu senden.


Wir freuen uns auf euer Erscheinen.

 

Viele Grüße

 

Vorstand WIR in Oppenwehe e. V.           

 

 

Dirk Priesmeier

  1. Vorsitzender

Einladung zur Jahreshauptversammlung des FC Oppenwehe

Einladung des

FC Oppenwehe 1956 e.V.

Jahreshauptversammlung

Der FC Oppenwehe lädt alle Vereinsmitglieder zu seiner ordentlichen Mitgliederversammlung für Freitag, 24. Januar 2020, Beginn 19:30 Uhr, in die Schießhalle am Sportzentrum Oppenwehe recht herzlich ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Ehrung der Toten
  3. Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2019
  4. Berichte des 1. Vorsitzenden
  5. Bericht des Geschäftsführers
  6. Berichte a) Kassierer und Kassenprüfer b) Sportwarte, c) Sozialwart, d) der Abteilungen und Mannschaften
  7. Ehrungen
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Wahlen
  10. Bestätigung des beim ordentlichen Vereins Jugendtag gewählten Vereinsjugendausschuss, der Betreuer und Gruppenleiter
  11. Festsetzung der Mitglieds- und außerordentlichen Beiträge
  12. Beschlussfassung über Anträge und über Beschwerden
  13. Verschiedenes

Anträge müssen bis spätestens 21.01.2020 dem Vorstand schriftlich vorliegen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Der Vorstand

Handy-Sammelaktion an Weihnachten in der Ev. Kirchengemeinde Oppenwehe

Handys sind nicht nur nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken, sie sind auch im wahrsten Sinne des Wortes kleine Schatzkisten. Sie enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Platin, deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist: Große Flächen werden für ihre Gewinnung zerstört und Menschen werden vertrieben. Die Arbeit in den Minen ist häufig gefährlich, der Lohn gering und Kinderarbeit keine Seltenheit.

Umso wichtiger ist es, dass Mobiltelefone lange genutzt werden und anschließend nicht in der Schublade verschwinden, sondern fachgerecht recycelt werden. So können Rohstoffe zurückgewonnen werden und auch der illegale Export von Elektroschrott in Länder des Südens wird vermieden.

Einen Anreiz sich nach besagter Schublade zu bücken, sie zu öffnen und die darin schlummernden Schätze zu heben, möchte die Jugendarbeit im Kirchenkreis Lübbecke dieses Jahr an Weihnachten auch in der Ev. Kirchengemeinde Oppenwehe bieten. Durch die Beteiligung an der Handy-Aktion NRW möchten wir auch Ihr altes Handy einem guten Zweck zuführen und bitten Sie, ihre alten Handys zum Gottesdienst an Heiligabend um 15.00 Uhr, 16.15 Uhr und 17.30 Uhr in die Ev. Kirche Oppenwehe  mitzubringen. Dort finden Sie unsere Sammelbox für ausgediente Mobiltelefone, die von Jugendmitarbeitenden betreut wird. Die Handys werden auch nach dem Gottesdienst an einem sicheren Ort verwahrt und nach Weihnachten der Verwertung zugeführt. Ein Zugriff durch Dritte wird so verhindert.

 

Alle gesammelten Handys werden fachgerecht recycelt oder, wenn sie noch verwendbar sind, nach einer professionellen Datenlöschung weiter verwendet. Sie können den Datenschutz zusätzlich unterstützen, indem Sie vor Abgabe Ihres Handys möglichst alle persönlichen Daten löschen und die SIM- und andere Speicherkarten entfernen.

 

Der Erlös aus dem Handy-Recycling kommt Menschenrechtsprojekten von Brot für die Welt und der Vereinten Evangelischen Mission in Südafrika, der DR Kongo und den Philippinen zugute.

Informationen rund um Rohstoffabbau, Produktion und Entsorgung von Mobiltelefonen und zur Handy-Sammelaktion finden Sie auf www.handyaktion-nrw.de.